Aktuelles

Historische Aufnahmen

aktualisiert am 15.08.2017

 

 

 

 

 

 Mit einer Teerdeckenerneuerung auf dem Teilabschnitt Hahner Straße, beginnend vom Dorfgemeinschaftshaus bis zum Ortsteil Rettersen sind alle Gemeindewege innerhalb der Ortslage mit einer neuen Teerschicht versehen und in einem guten Zustand. Gleichzeitig wurde auch der Glascontainerstandplatz neu eingefasst und der Wirtschaftsweg in diesem Bereich ebenfalls mit einer neuen Deckschicht versehen. Damit ist ein langwieriges Programm, beginnend mit dem ersten Straßenstück nach Ersfeld im Jahre 2003 zu Ende. Der größte Batzen darin war der Ausbau der Fiersbacher Straße (K 27) mit den erforderlichen Nebenanlagen. Nunmehr gilt es unsere Gemeindestraßen im Auge zu behalten um mögliche Schäden frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls zu reparieren. Das Bild zeigt den Ortsgemeinderat, der vor der letzten Ratssitzung die neue Teerdecke inspizierte. Bei den Baumaßnahmen kam auch wieder ein Hydrant zum Vorschein. Dieser war bei einer vorherigen Baumaßnahme überteert worden.

Mit der Fertigstellung der Maßnahme wurde auch das letzte, in der Unterhaltung der Verbandsgemeinde stehende Straßenteil, an die Gemeinde zurückgegeben.

Wolfgang Schmidt, Ortsbürgermeister

 

 

Retterser Seniorengruppe feiert fünfjähriges Bestehen

Veröffentlicht am 27. Mai 2017 von wwa

   RETTERSEN – Fünf Jahre Seniorengruppe – Vor fünf Jahren riefen Marita Werkhausen und Ursula Wolff die Seniorengruppe Rettersen ins Leben. Eine willkommene Abwechslung für die Senioren in der Gemeinde Rettersen. Einmal im Monat trifft sich die Seniorengruppe im Gemeindehaus und plaudert bei Kaffee und Kuchen über die neusten Ereignisse im Dorf. Es geht aber nicht nur um Dorftratsch, denn die beiden Frauen lassen sich immer etwas einfallen, um die Senioren zu unterhalten. Da gibt es zum Beispiel Thementage oder Spielenachmittage, die den Senioren sichtlich Spaß machen. Marita Werkhausen, ehemalige Krankenschwester und heute in der Altenpflege tätig, berichtete auch, dass man die alten Menschen auch im Alltag unterstütze, wie zum Beispiel bei Behördengängen. Weiterhin kümmern sich die beiden Frauen auch um die Betreuung bei kranken Menschen. Ortsbürgermeister Wolfgang Schmidt gratulierte zum fünfjährigen Jubiläum mit einem Blumenstrauß und einem guten Tropfen und bedankte sich bei den beiden Frauen noch einmal für ihr Engagement.

 

Seniorennachmittag

Zum vierten Mal in diesem Jahr fand der monatliche Kaffeeklatsch in unserem Dorfgemeinschaftshaus statt. Die gut gelaunten Senioren ließen es sich wieder mal bei Kaffee und Kuchen sowie sonstigem Gebäck gut gehen. Das Wichtigste jedoch war das Gespräch untereinander. Hier gab es wieder viel zu erzählen.

Den Organisatorinnen Marita Werkhausen und Ursula Wolf war wieder ein toller Nachmittag gelungen. Herzlichen Dank.

Schon jetzt ist die Freude auf das nächste Treffen groß, feiert man doch am 16. Mai das fünfjährige Bestehen der geselligen, munteren Seniorenrunde.

Wolfgang Schmidt

Ortsbürgermeister

Hier geht es zu den Bildern.

 

1.Seniorennachmittag 2017

Zum ersten Kaffeeklatsch in diesem Jahr trafen sich unsere Senioren in der guten Stube der Ortsgemeinde. Unter dem Motto „Alles Gute im Neuen Jahr“ gab es bei allerlei Leckereinen viel zu erzählen. Auch wurden die Treffs des ersten Halbjahres bekannt gegeben bzw. festgelegt. Mit großem Applaus dankte man Ursula und Marita für ihr Engagement.

Terminvorschau Seniorentreffen:

14. Februar, 14. März, 18. April, 16 Mai und 20. Juni.

Die Treffen beginnen in der Regel um 14:30 Uhr und finden ausnahmslos im Dorfgemeinschaftshaus statt.

Wolfgang Schmidt, Ortsbürgermeister

Hier geht es zu den Bildern.

 

Seniorenfeier

Zur weihnachtlichen Feier trafen sich unsere Senioren im entsprechend dem Anlass dekorierten Dorfgemeinschaftshaus. Ortsbürgermeister Wolfgang Schmidt begrüßte die Gäste und freute sich, dass diese zahlreich erschienen waren. Er kündigte zugleich den Auftritt des Frauenchores Mehren an. Unter dem Dirigat von Irina Hermann, musikalisch begleitet von Kerstin Fischer und Robert Haas hatte dieser Lieder, Geschichten und Musikstücke im Gepäck. Großer Applaus war die Bestätigung für ein gelungenes Programm. Im Anschluss stärkten sich alle bei Kaffee und Kuchen. Natürlich durfte der Nachschlag nicht fehlen und bei einem guten Tropfen hatte man sich noch viel zu erzählen.

Auch hier ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben. Insbesondere gilt der Dank den Aktiv-Mädels, die sich das ganze Jahr über für die Seniorenveranstaltungen einsetzen.

Wolfgang Schmidt

Ortsbürgermeister

Hier geht es zu den Bildern.

 

Seniorennachmittag

Nach der Sommerpause war es endlich wieder soweit. Der Seniorentreff stand an. Diesmal mit dem Thema „ Rund um die Kartoffeln.“ Die Senioren – Aktiv - Mädels waren im Vorfeld sehr fleißig und hatten allerlei vorbereitet. So fand sich unter den Leckereien das traditionelle Kartoffelbrot und Kartoffelplatz. Aber auch Pizza und Waffeln aus heimischen Kartoffeln waren heiß begehrt. Das wichtigste aber, der Plausch untereinander kam nicht zu kurz. Mit einem kräftigen Applaus bedankten sich unsere Senioren für das tolle Engagement. Das nächste Treffen ist auch schon terminiert. Wir treffen uns am Dienstag, dem 18. Oktober um 14:30 Uhr. Hierzu sind alle Retterser ab 65 Jahre herzlich eingeladen.

Wolfgang Schmidt, Ortsbürgermeister

 Hier geht es zu den Bildern.

 

Seniorenausflug 2016

Unter dem Motto „Schiff ahoi“ stand unser diesjähriger Seniorenausflug. Bei durchwachsenem Wetter startete die gut gelaunte Reiseschar mit dem Omnibus zum ersten Reiseziel nach Nassau-Obernhof an der Lahn. Der berühmte Taunusblick wurde den Ausflüglern jedoch durch ein Starkgewitter mit Wolkenbruch verwehrt. Befürchtungen, dass die Schiffsfahrt im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen würde, bestätigten sich jedoch nicht. Pünktlich, mit der Ankunft des Fahrgastschiffes Stadt Ems lichtete sich der Himmel und die Sonne leuchtete in voller Pracht. So konnten alle bei Kaffee und Kuchen das herrliche, idyllische Lahntal mit allerlei Sehenswürdigkeiten genießen. Interessant und erlebnisreich war hierbei auch die Durchfahrt von drei Schleusen bis schließlich das erste Etappenziel in Bad Ems erreicht war.Nunmehr stand die Busfahrt zum nächsten Highlight an. Ziel war das Maximilian Brauhaus in Lahnstein. Die Gastronomie des Hauses verwöhnte unsere Senioren mit Leckerem aus der Küche und diversen Getränken. So gestärkt ging es wieder auf den Heimweg. Ein gelungener, kurzweiliger Ausflug, so der allgemeine Tenor. Herzlichen Dank an unseren Busfahrer Werner Schmidt, der das große Gefährt sicher lenkte sowie den beiden Servicekräften Ute und Marita.

Wolfgang Schmidt, Ortsbürgermeister

Hier geht es zu den Bildern.

 

Alle guten Dinge sind........

.......drei Jahre ,,Senioren-Aktiv'' Rettersen.

Herzliche Einladung für alle Senioren der Ortsgemeinde Rettersen mit Partner

zum ,,Dreijährigen'' am 21.04.2015 um 15.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Rettersen.

Herzlichst

Eure Mädels

 

 

Seniorentreffen

Unter dem Motto Frühlingskaffee hatten die Mädels der Gruppe „Senioren-Aktiv“ eingeladen. Zum Frühling gehört natürlich auch das anstehende Osterfest. Entsprechend war die „Gute Stube“ der Ortsgemeinde dekoriert. Heiße Waffeln mit Kirschen waren jedoch der Renner und heiß begehrt.

Herzlichen Dank an das Aktions-Team Marita, Ursel, Birgit und Sabine.

Wolfgang Schmidt

Ortsbürgermeister

 

 

 

Karnevalistische Seniorenfeier

Der Aktionskreis Senioren hatte zum gemütlichen Kaffeeklatsch eingeladen. Diesmal unter dem karnevalistischen Motto: Alaaf Rettersen. Pünktlich um 15.11 Uhr begann die Veranstaltung in dem anlassbezogen, kreativ dekoriertem Dorfgemeinschaftshaus. Die gutgelaunte Teilnehmerschar, teilweise in karnevalistischer Verkleidung, erlebten wieder einmal gesellige, unterhaltsame Stunden.

Die Organisatorinnen überraschten mit selbstgebackenen Krapfen, Kuchen und Gebäck.

Marita Werkhausen, Birgit Lindlein und Renate Schüler hatten tolle Vorträge im Gepäck und wussten die Zuhörer zu begeistern. Herzlichen Dank an unser Seniorenteam Marita, Ursula, Sabine und Birgit.

Hier geht es zu den Bildern.

 

Weihnachtliche Seniorenfeier

Die Sprecherin der Aktionsgruppe Senioren, Marita Werkhausen begrüßte in der festlich dekorierten guten Stube der Ortsgemeinde die gut 34 Teilnehmer an der diesjährigen Weihnachtsfeier. Im Anschluss ließen sich die Teilnehmer den selbst gebackenen Kuchen oder Plätzchen schmecken. Nach dieser Stärkung überbrachte Ortsbürgermeister Wolfgang Schmidt die Grüße der Ortsgemeinde und unterhielt mit Geschichten und Gedichten der Advents- und Weihnachtszeit. Für die vier Damen – Marita Werkhausen, Ursula und Sabine Wolf und Birgit Lindlein - des Aktionskreises hatte er eine kleine Überraschung im Gepäck. Er dankte für die hervorragende Arbeit mit und um die Senioren im Laufe des Jahres und überreichte ein Präsent. Geschichten und Gedichte wurden noch von verschiedenen Teilnehmern zur Freude aller vorgetragen. Höhepunkt war jedoch eine nicht ganz ernst gemeinte Tombola. Die Gewinne waren z.B. Lutscher, Toilettenpapier und sonst. Dinge die jeweils mit einem passenden Spruch überreicht wurden. Auch kamen die Gespräche untereinander nicht zu kurz und so ging ein kurzweiliger Nachmittag mal wieder viel zu schnell zu Ende.

Wolfgang Schmidt, Ortsbürgermeister

Hier geht es zu den Bildern. 

 

St. Martin Seniorenkaffee

Der monatliche Treff unserer Senioren stand diesmal unter dem Motto „St. Martin.“ In dem mit bunten Laternen und sonstigen Utensilien dekorierten Dorfgemeinschaftshaus traf man sich zum gemütlichen Plausch. Die Organisation hatte sich darüber hinaus mit einigen Anlassbezogenen Beiträgen gut vorbereitet. Selbst gebackenes Brot sowie Leckereien aus der Region wurden gerne gegessen.

Die Teilnehmer dankten es und ein gemütlicher Nachmittag ging viel zu schnell zu Ende. Vielen Dank an das Team.

Hier geht es zu den Bildern.

 

 

Herbstliche Seniorenfeier

Federweise und Zwiebelkuchen waren die Hauptatraktion des Seniorennachmittags im Oktober. Hierzu war für unsere Aktiv-Team- Senioren im Vorfeld viel vorzubereiten, zumal Kuchen und Zöpfe selbst gebacken wurden.

Die ca. 20 Teilnehmer dankten es und ein gemütlicher Nachmittag ging viel zu schnell zu Ende.

Hier geht es zu den Bildern.

 

Seniorenausflug 2014

Gutgelaunt starteten 34 Senioren/innen der Ortsgemeinde, bei bestem Sonnenwetter mit dem Omnibus in Richtung der früheren Bundeshauptstadt Bonn.

Hier angekommen, konnten wir schon auf den bereit stehenden Katamaran MS Filia Rheni steigen. Kurze Zeit später legte das Schiff ab und eine sehenswerte, kurzweilige Reise in Richtung Linz nahm ihren Anfang. Bei Kaffee und Kuchen ließ man es sich gutgehen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Alleinunterhalter „Manni.“ Dieser hatte auch einige Spiele im Gepäck. Darunter auch die Aufgabe aus einem Luftballon eine Figur zu formen. Sieger unserer Reisegruppe wurde Herr Marenbach mit seinem Werk mit der Bezeichnung „Klein Arnold“. Als Lohn erhielt er eine Flasche Sekt. Am späten Abend kehrte die gesellige Runde in den Hafen am Alten Zoll zurück. Alle waren sich einig, das war wieder einmal eine tolle Tour.

Herzlichen Dank an unsere Helferinnen und besonders an unseren ehrenamtlichen Busfahrer Horst, der in gewohnter, sicherer Weise den Omnibus lenkte.

Hier geht es zu den Bildern

 

 

 

 

 

Dorffest 2017 (1)

Dorffest in Rettersen mit tollem Programm – Musik, Tanz, Kinderprogramm und Traktoren – Es sah ja zum Wochenende für ein Fest unter freiem Himmel nicht gerade rosig aus. Regen ohne Unterbrechung war vorher gesagt, doch es kam zur Freude der Veranstalter etwas anders. War der Samstag noch recht feucht was die Nässe von Oben angeht, so war der Sonntag ein sehr sonniger Tag und brachte der Retterser Festlichkeit jede Menge Gäste. Samstagabend fand die Geschichte unter schützendem Zelt- und Pavillondach und im Dorfgemeinschaftshaus statt. Nach der Begrüßung und Festeröffnung durch Ortsbürgermeister Wolfgang Schmidt legte DJ Marco die Scheiben auf und beschallte mit Unterhaltungsmusik die Räumlichkeiten.
Sonntagvormittag eröffnete der Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus den zweiten Festtag, DJ Marco leitete nahtlos zum Frühschoppen über und in dessen Rahmen präsentierten sich 17 Traktoren in einer sehenswerten Trecker Oldtimerparade vom Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus zum nahegelegenen Ackergelände auf dem der Pflügewettstreit unter der Zugkraft älterer Traktorenschätzchen ausgetragen wurde. Ortsbürgermeister Schmidt stellte dem Beifall spendenden Publikum die langsam vorbei ziehenden Traktoren und ihrer Matadoren ausführlich vor. Da war unter der Nummer 1 Joachim Mulack aus Holzbunge in Schleswig Holstein mit seinem Hanomag. Er beteiligt sich an diesem Wettbewerb seit 2006 und war bisher drei Mal Deutscher Meister. Bernd Schulze-Entrup, ebenfalls aus Schleswig Holstein, bewegte einen David Braun und hat auch schon einen Titel als Deutscher Meister geholt. Oliver Hansen aus Kasseedorf in Schleswig Holstein fuhr einen MAN. Einzige Frau im Feld war mit der Nummer 4 Katrin Bening aus Holzbunge in Schleswig Holstein. Sie fuhr einen Hanomag Rower und ist Deutsche Meisterin. Mit einem Belarus MTS 52 war aus Salzwedel in Sachsen Anhalt Jens Bormann angereist. Auch er darf sich Deutscher Meister nennen. Aus Uelzen in Niedersachsen war Uwe Trilmann mit seinen Massey Ferguson am Start. Er ist bereits zum vierten Mal mit von der Partie. Der erste heimische Teilnehmer war mit der Nummer 7 Andreas Deisting aus Orfgen mit einem MAN Schlepper. Er startete erstmals bei diesem Wettbewerb. Ein weiterer Schleswig Holsteiner Teilnehmer war Hain Ramm aus Heiligenstedten mit einen Bulldog. Er ist seit Beginn des Wettbewerbes dabei und darf sich EU Meister und Vize Weltmeister nennen. Aus Helmeroth kommt Sven Thiel mit seinem Deutz, aus Ditscheid Klaus Klein mit seinem Deutz und aus Kescheid Dirk Lichtenthäler mit seinem Deutz. Sie waren alle mit Traktoren erschienen die als Oldtimer gelten. Mit moderneren Fahrzeugen der Landwirtschaft präsentierten sich aus der hiesigen Region Sebastian Murkowski mit einem International, Andreas Strickhausen mit einem Deutz Fahr, Justin Pinger mit einem John Deere 6115 M und Michael Hassel mit einem John Deere 6320.

Im Laufe des Tages hatten die Kinder die Möglichkeit sich mit diversen Spielen zu vergnügen und am Luftballonwettbewerb sich zu beteiligen, dessen Start gemeinsam um 16:00 Uhr erfolgte. Der Schützenverein „Im Grunde“ Marenbach hatte sein Softgewehr mitgebracht, mit dem vor allem die Jüngsten schießen durften. Zur Kaffeezeit gab es selbstverständlich duftenden Kaffee und leckeren Kuchen, aber auch musikalische Unterhaltung durch die Egerland-Besetzung des Siegtaler Bläsercorps Dattenfeld. (wwa)

Dorffest 2017 (2)

Deutsche Meisterschaft im Oldtimerpflügen auf den Feldern von Rettersen – Keine Ochsen, keine Pferde, Oldtimertraktoren und moderne Traktoren zogen die Pflüge furche um Furche durch den Ackerboden der Felder zwischen Rettersen und Fiersbach. Angesagt war für Sonntag die Deutsche Meisterschaft im Oldtimerpflügen. Vier Traktoren der Neuzeit gingen außer Konkurrenz an den Start. Für die Deutsche Meisterschaft im Drehpflügen, Classic, Oldtimer und Anhängerpflügen hatten sich elf Teilnehmer gemeldet. Bei den Oldtimern zwei, Classic fünf, Anhängerpflug zwei und Drehpflug zwei. In der Gruppe Classic musste Jens Bormann aus Salzwedel, Sachsenanhalt mit seinem Belarus MTS 52 aufgeben, sodass in der Gruppe nur noch vier Traktoren in die Wertung kamen. Der Dauerregen in den Tagen zuvor und auch noch in der vorhergehenden Nacht hatte den Boden richtig durchweicht und die Bedingungen nicht gerade erleichtert. In den Abendstunden nahmen Oberschiedsrichter Stefan Müller und Roman Deneu sowie MDB Erwin Rüddel und Ortsbürgermeister Wolfgang Schmidt im Dorfgemeinschaftshaus Rettersen die Siegerehrung vor. Sieger im Drehpflügen wurde mit 71,75 Punkten Sven Thiel aus Helmeroth (RP). Platz zwei belegte mit 63,25 Punkten Klaus klein aus Ditscheid (RP). In der Kategorie „Classic“ gewann mit 95,25 Punkten Andreas Deisting aus Orfgen (RP), vor Bernd Schulze -Entrup aus Schleswig Holstein (SH) mit 73,25 Punkten, Oliver Hansen aus Kasseedorf (SH) mit 69,50 Punkten und Uwe Trillmann aus Uelzen (NI) mit 57,50 Punkten. Bei den Oldtimern gewann Joachim Mulack aus Holzbunge (SH) mit 92,25 Punkten vor Katrin Beningaus Holzbunge (SH) mit 82,75 Punkten. Die beste Punktzahl des Tages erreichte im Anhängerpflügen Hain Ramm aus Heiligenstedten (SH) mit 97,75 Punkten vor Dirk Lichtenthäler aus Kescheid (RP) mit 63,50 Punkten. Sieger und Platzierte erhielten ihre Teilnehmerurkunden, Pokale und auch Wanderpokale. (wwa) 

Hier geht es zu den Bildern.

 

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Joomla templates by Joomlashine